Skip to main content

Japanisches Honcho – Gyuto in Magnolienholz

honchoWer einmal ein richtiges Küchenmesser in der Hand gehabt hat, möchte es nur selten wieder hergeben. Meistens ziehen schöne Messer ihren Betrachter bereits durch die Optik in den Bann. Wenn es dann allerdings mal zum Schneiden verwendet wird, hört mal schnell die Worte „scharf“, „leicht“ oder „toll“.

Leider investieren viele Leute in billige Messerblöcke, die bereits eine Vielzahl an unterschiedlichen Messern beinhalten. Diese werden schnell stumpf, die Griffe lockern sich, sodass die anfängliche Freude schnell verflogen ist.

Dabei könnte man viel besser in ein gutes Messer investieren, zum Beispiel in ein japanisches Küchenmesser, das als Allzweckwaffe in der Küche beste Dienste verrichtet. Unter kochland.de wird das Gyuto Küchenmesser aus der Meisterschmiede Kunio Masuya zu einem Preis von 72,00 Euro angeboten (Stand 29.09.2014). Es besteht aus einem hochwertigen 3-Lagenstahl und ist in Griffschalen aus Magnolienholz eingefasst.

Es handelt sich hierbei um ein großes Messer mit einer Klingenlänge von 18cm. Der Anschliff ist beidseitig. Die Härte des Messer ist mit 61-62 Rockwell angegeben.

Das Messer ist sehr einfach und schlicht gestaltet. Der Holzgriff wird mit einer Büffelhornzwinge gefasst. Die Klinge weist einen leicht rauen, gewollten Look auf und ist mit japanischen Schriftzeichen versehen. Dadurch bekommt das Messer einen individuellen Look.

Das Gyuto Küchenmesser im Einsatz

Das Messer liegt gut in der Hand und durch das geringe Gewicht ermüdet man nicht so schnell bei längerem und ausdauerndem Schneiden. Es ist sehr scharf und schneidet Möhren, Tomaten oder Zucchini im Handumdrehen. Auch vor Fleisch macht es kein Halt. Ein Flanksteak ließ sich problemlos damit tranchieren.

Pflege von japanischen Messern

Ein Messer sollte man pflegen und es somit niemals in die Spülmaschine geben. Nach der Benutzung sollte es sofort mit warmen Wasser gereinigt und dann getrocknet werden. Das Messer ist nicht rostfrei. Reiben Sie es daher mit Kamelienöl ein um eine lange Haltbarkeit zu garantieren.

Bei kochland.de erhalten Sie beim Kauf einen Gutschein für den Nachschleifservice. Es ist wichtig, dass Sie das Messer nicht mit einem Wetzstahl bearbeiten. Zur Schärfung empfehlen wir einen japanischen Wasserstein. Da das Messer deutlich härter wie der Wetzstahl ist, sollten Sie nur zu einem Wasserstein greifen.


Ähnliche Beiträge