Skip to main content

Hohlschliff

Der Hohlschliff wird insbesondere bei Schneiden von Werkzeug und Waffen angewandt. Diese Form des Schliffs steht für eine Geometrie von Schneiden, die durch Schleifen zustande gekommen ist. Bei diesem Schliff liegen ein oder vielleicht zwei Radien vor, die einen parallelen Verlauf in Bezug auf die Kante der Schneide besitzen. In dieser Richtung hin wird die Schneide wesentlich jünger.

In der Mitte verläuft quer zu der Schneide eine Schleifscheibe oder ein Schleifstein, die rotieren. Auf diese Weise wird der Schliff hergestellt. Dadurch erfolgt eine Aushöhlung des Metalls, so dass eine Abbildung des Radius der Scheibe erfolgt, die auf der Klinge zu sehen ist. Bestimmt wird die Rundung mit ihrer Größe vor allem von der Klinge und ihrer Dicke. .

Verliehen wird einer Klinge durch diesen Schliff eine besondere Schärfe. Dafür jedoch nimmt die Stabilität der Klinge ab. Zudem ist diese nicht mehr so widerstandsfähig. Daher wird der Hohlschliff in der Regel an solchen Schneiden zum Einsatz kommen, die von weicherem Material ausgehen.


Weitere Schliffarten